Phobie weg in kurzer Zeit

Phobien beseitigen – schwierig und langwierig?

Das NLP sagt nein, das geht schnell und leicht. Stimmt das? Phobie weg in 20 Minuten? Ist das wahr?

Na ja, das ist schwer eindeutig zu beantworten. Wie immer, denke ich, funktioniert es einmal besser dann wieder nicht so gut.
Aber offensichtlich gibt es häufig Fälle, in denen es tadellos geklappt hat. Und das widerlegt die Ansicht, dass die Behandlung von Phobien langwierig und mühsam sein muss. Phobien können offensichtlich durchaus auch ganz schnell verschwinden. Das habe ich auch schon einige Male selbst erlebt. Und das hat mich neugierig gemacht.
Vor vielen Jahren, als ich noch ein NLP-Neuling war, da hat es nicht geklappt. Nach einigem Üben zeigten sich erste Erfolge, es wurde immer besser, mittlerweile habe ich großes Vertrauen in die Methode. Und falls es einmal doch nicht funktionieren sollte, ist das auch nicht tragisch. Es gibt ja genügend andere Instrumente in unserem NLP-Werkzeugkoffer.

Zur Entstehung der „Schnellen Phobie Technik“ (Fast Phobia Cure) gibt es eine Geschichte (Keine Ahnung, ob sie wirklich stimmt. Wenn nicht, so ist sie zumindest gut erfunden):

Die „Erfindung“ der Phobie – Technik

Richard Bandler, einer der beiden Gründer des NLP, beobachtete in einer Hotelhalle, dass es immer wieder Menschen gab, die auf den Lift verzichteten und lieber die Treppe nahmen. Menschen mit einer „Liftphobie“.
Das brachte ihn auf folgende Idee: er stellte am Fuße der Treppe ein Schild und zwei Stühle auf. Auf dem Schild stand:
„Zahle jedem 10 Dollar, der sich 20 Minuten lang von mir  zu seiner Liftangst befragen läßt“.
Dadurch führte er an diesem Tage viele Gespräche mit Lift-Phobikern.
Am nächsten Tag stellte er an der gleichen Stelle ein anderes Schild auf, mit der Aufschrift:
„Beseitige Ihre Lift-Phobie binnen 20 Minuten. Preis: 100 Dollar“.

Und das gelang ihm auch. Die „Fast Phobia Cure“ war geboren!

Bandler hatte es tatsächlich über Nacht geschafft,  herauszufinden, wie man Phobien in kürzester Zeit loswerden kann.
Er kam zu dem Schluss, dass es sich um ein erlerntes und generalisiertes Reiz-Reaktionsmuster handelt, welches durch eine relativ einfache, aber hochwirksame Vorgehensweise  gelöscht werden kann. Er brachte die Technik seinen Schülern bei, und auch diese konnten damit ausgezeichnete Erfolge erzielen.

Obwohl die eigentliche Technik tatsächlich in einer einzigen Sitzung durchführbar ist, ist es wichtig, dass vorher ein Termin stattfindet, in dem der Klient alle ihm wichtigen Fragen abklären kann, eventuelle Kontraindikationen festgestellt werden können, und dass  ein vertrauensvolles Gesprächsklima (Rapport) aufgebaut werden kann – eine wichtige Voraussetzung für eine positive Veränderungsarbeit!

Auch danach muss unbedingt ein weiteres Treffenstattfinden, um das Ergebnis abzusichern und sicher zu stellen, dass das Resultat ganz den Vorstellungen des Klienten entspricht. Eventuell bedarf es noch eines „Feinschliffes“, oder vielleicht sind ja auch noch Fragen bzw. Themen aufgetaucht, die der Klient besprechen möchte, um mit der neuen Situation (Leben ohne Phobie) zurechtzukommen.

Was sagt Wikipedia zum Thema Phobie ?

Hier geht’s zur Seite „Coaching“ , hier zur Seite „Termine, Preise“
und hier zur Startseite

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Angst, Coaching, NLP abgelegt und mit Angst, Angst vorm Zahnarzt, Flugangst, Flugangst was tun, hilfe bei Angst vorm Zahnarzt, hilfe bei flugangst, hilfe bei liftangst, hilfe bei prüfungsangst, hilfe bei spinnenangst, Hilfe bei Zahnarztangst, hilfe beihöhenangst, Höhenangst, Höhenangst was tun, Liftangst, Mäusephobie, Phobie, Prüfungsangst, Prüfungsangst was tun, Spinnenphobie, Spinnenphobie was tun, Spritzenphobie, was tun, Zahnarztangst was tun verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.