Zahlen merken leicht gemacht!

Wie kann man sich zuverlässig Zahlen merken? Wie prägt man sich am besten Telefonnummern, Geschichtsdaten, Geburtstage, usw. ein?

Die Mnemotechnik gibt uns ein brauchbares Werkzeug zur Hand:

Sie müssen sich  nur zunächst zu jeder Ziffer von 0 bis 9 je zwei Assoziationen merken. Das ist relativ leicht.

0 ……………….. Rad …………………. rollen
Die Ziffer 0 sieht aus wie ein Rad / ein Rad rollt.

1 ……………….. Pfeil …………………. fliegen
Die Ziffer 1 hat Ähnlichkeit mit einem Pfeil (Pfeil und Bogen) / wird der Pfeil abgeschossen, dann fliegt er durch die Luft.

2 ………………. Schwan …………….. schwimmen
Die Form der Ziffer 2 erinnert an einen schwimmenden Schwan.

3 ……………….. Dreizack ………….. stechen
Ein Dreizack hat 3 Zacken / diese sind spitz und stechen.

4 ……………….. Stuhl ………………… sitzen
Von der Seite gesehen erinnert die Form eines Stuhles an eine 4.

5 ……………….. Haken ……………….. hängen
Eine Fünf könnte man sich, mit etwas Fantasie, als Haken vorstellen, an dem etwas hängt.

6 ……………….. Kirsche …………………… schmecken
Die Ziffer 6 gleicht einer Kirsche mit Stängel nach oben.

7 ……………….. Sense ………………. schneiden
Eine Sense ist ähnlich geformt wie eine 7 / dient zum Schneiden von Gras, Wiese, usw.

8 ……………….. Sanduhr ………….. schaufeln
Eine Sanduhr gleicht einer Acht / Sand schaufeln.

9 ……………….. Elefant ……………. trompeten
Stellen Sie sich einen Elefantenkopf mit hängendem Rüssel vor, seitlich gesehen, Blickrichtung rechts; sieht doch wie eine 9 aus, oder? Und was tut der Elefant mit seinem Rüssel? Trompeten!

So, das sollten Sie nun geschafft haben.
Sie haben also für jede Ziffer zwei Assoziationen, ein Objekt und ein Verb. Das Objekt steht für die Zehnerstelle, das Verb für die Einerstelle. Daraus ergeben sich die verschiedensten Vorstellungen, Beispiel:

  • 17 > ein aufgemalter Pfeil wird ausgeschnitten
  • 88 > eine leere Riesen Sanduhr, in die man erst mal Sand hineinschaufeln muss
  • 35 > ein hängender Dreizack
  • 53 > Ein spitzer Haken, an dem man sich stechen kann
  • 16 > ein pfeilförmiger Schokoriegel, den man sich schmecken läßt

Für manche Zahlen braucht man viel Fantasie. Diese kommt mit dem Üben. Oft ergibt sich auch aus dem Zusammenhang eine Vorstellung.

Nun nehmen wir eine beliebige Telefonnummer: 0676 57 23 994
Wir teilen sie in Zweiergruppen: 06 76 57 23 99 4(eine Einzelzahl bleibt über, macht nichts).

06 > ein autoreifengroßer Donat, der nach Gummi schmeckt / Maria (es ist ihre Telefonnummer) beißt in den Reifen-Donut und verzieht das Gesicht, weil er Ihr nicht schmeckt.

76 ->  eine schmeckende Sense / weil ihr der Donat nicht schmeckt,  zieht sie eine kleine Sense aus Schokolade aus ihrer Tasche, beißt hinein und genießt den Schokoladengeschmack.

57 -> ein  Haken an dem ein Messer hängt/ den Rest der Schokolade hängt sie an einen Haken, an dem außerdem schon ein Messer hängt. (Der Haken steht für 5, das Messer dient als Symbol für schneiden = 7)

23 -> ein stechender Schwan / dieses Messer holt sich ein Schwan, der damit einem Elefanten in den Allerwertesten sticht….

99 -> ein trompetender Elefant / ….woraufhin der Elefant ganz erschrocken zu trompeten beginnt …

4 -> ein Stuhl / …. und sich danach zur Erholung auf einen Stuhl setzt.

Eine ganz schön absurde Geschichte, nicht wahr? Das schadet aber nicht, im Gegenteil: je absurder, übertriebener, realitätsferner, dümmer usw. die Geschichte ist, desto leichter lässt sie sich merken, desto leichter lassen sich auch etwas längere Zahlen merken. Übrigens: die oben beschriebene Strategie, die zu merkenden Zahlen miteinander zu  verketten nennt man Ketten-Methode.

Sie können aber auch die Loci-Methode verwenden. Dazu gehen Sie folgender Maßen vor:

Wir nehmen einmal an, Maria wohnt in einer Wohnung, die sich im dritten Stock eines Wohnhauses befindet. Sie haben sie schon oft besucht und kennen daher die örtlichen Gegebenheiten.
Jetzt werden Sie Maria besuchen:

06
Sie kommen zur Haustüre des Wohnhauses, vor dieser liegt ein Donut in der Größe eines Autoreifen. Sie kosten ihn um herauszufinden, wie er schmeckt. Er schmeckt nach Gummi.

76
Dann betreten Sie das Haus und befinden sich in einem Gang. Dort finden Sie eine Sense aus Schokolade. Auch diese kosten Sie und genießen ihren Geschmack.

57
Der Gang führt zum Lift. Die Aufzugkabine hat einen hakenförmigen Griff dessen eine Hälfte flach ist und eine Schneide hat, wie ein Messer. Als Sie diesen Griff nehmen um die Lifttüre zu öffnen, schneiden Sie sich in den Finger.

23
Oben angekommen, steigen Sie aus und stehen einem Schwan gegenüber, der eine lange Nadel im Schnabel hält und und versucht, Sie damit zu stechen.

99
Sie flüchten vor dem stechenden Schwan zu Marias Wohnungstür, an der Sie ein freundlich trompetender Elefant begrüßt.

4
Vom lauten Trompeten angelockt, kommt Maria um zu sehen, was los ist. Maria begrüßt Sie und bietet Ihnen einen Stuhl an, auf den Sie sich, nach Ihren Erlebnissen ganz erschöpft, setzen.

Der Trick ist also, sich einen Weg, den man gut kennt, vorzustellen und an jedem markanten Punkt des Weges eine der Assoziationen abzulegen. Natürlich in der richtigen Reihenfolge. Dann brauchen Sie nur gedanklich diesen Weg durchzugehen und die Assoziationen (=Zahlen) aneinanderfügen.

Probieren Sie es jetzt einmal selbst aus. Sie können, z.B. mit Ihrer eigenen Telefonnummer beginnen. Möglicherweise erscheint Ihnen das anfangs umständlich und kompliziert, das ist ganz normal. Aber mit der Übung wird es Ihnen immer leichter fallen, garantiert! Nehmen Sie sich pro Tag eine Nummer vor, und konstruieren Sie eine dementsprechende Geschichte. Ihr Zahlengedächtnis wird sich mit Sicherheit von Tag zu Tag verbessern!

Viel Erfolg!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.