Suggestionsscript State Manager

Der State-Manager

Eine Trance um positive Gefühle in beliebige Situationen zu übertragen. Wenn du möchtest, kannst diesen aufnehmen und ihn dir, zur Autosuggestion vorzuspielen. Du kannst ihn auch als Leitfaden und/oder Anregung für Fremdsuggestionen verwenden, die du durchführen möchtest. Tip für ganz Fleißige: lerne den Text auswendig, bis du ihn jederzeit ohne nachzudenken von vorne nach hinten aufsagen könntest. Dann finde deine eigenen Formulierungen und übe, ihn in deinen eigenen Worten frei zu sprechen.
Überlege dir ein Gefühl, einen emotionellen Zustand (State), den du künftig gerne auf Abruf bereit haben möchtest    = X

Überlege dir ein persönliches „Zauberwort“ das dir künftig helfen wird, schnell und vollständig in diesen X – Zustand zu gehen

Induktion:

Lass dich an einem Ort nieder, an dem du dich gut entspannen kannst.

Finde eine bequeme Körperhaltung

Atme tief ein und aus, und schließe deine Augen

Und richte nun deine Aufmerksamkeit in deinen linken Fuß
Um dann tief einzuatmen
Und beim Ausatmen alle Spannungen aus deinem linken Fuß gehen zu lassen

Und danach mit deiner Aufmerksamkeit in deinen rechten Fuß zu gehen
Und wieder tief einatmen
Und beim Ausatmen alle Spannungen aus deinem rechten Fuß gehen zu lassen

Und nun deine Aufmerksamkeit deinem  linken Bein zuzuwenden
Tief einatmen
Und mit dem Ausatmen alle Spannungen aus deinem linken Bein raus fließen lassen

Dann gehst du mit deiner Aufmerksamkeit in dein rechtes Bein
Atmest ein
Und aus, währen alle Spannungen deinen rechtes Bein verlassen

dann geh ganz in dein Becken
Atme wiederum tief ein
Und spüre, wie beim  Ausatmen dein Becken locker und entspannter wird

Und nun richte deine Aufmerksamkeit auf deinen Bauch
Atme tief ein
und aus, während du spürst, wie alle unnötigen Spannungen in diesem Bereich sich auflösen

Um danach in den Bereich deines unteren Rückens zu gehen
Einatmen
Ausatmen und entspannen

Und dann in deinen Brustkasten
Du atmest ein
Und du atmest aus, und lässt alle Spannungen entweichen

Nun der obere Rücken
Atme ein
Und atme aus, während du spürst, wie dein Rücken sich entspannt

Dann deine Schultern
Du atmest ein
Und aus und entspannen

Deine  Oberarme
Einatmen
Ausatmen, Spannungen wegfließen lassen

Richte deine Aufmerksamkeit nun auf deine Unterarme
Du atmest ein
Und aus und du entspannst

Und nun deine  Hände
Einatmen
Ausatmen, Spannungen gehen lassen

Und nun gehe in deinen Nacken
Einatmen
Ausatmen und entspannen

Und weiter in den Mund- und –Kieferbereich
Einatmen
Ausatmen und lockern

Achte nun auf deine Nase und Atemwege
Atme ein
Und aus und lass die  Spannungen gehen

Die Ohren und Gehörgänge
Einatmen
Und alle Spannungen ausatmen

Und nun deine Augenlider
Einatmen
Ausatmen, schwer werden lassen

Deine Stirne
Einatmen
Ausatmen und entspannen

Deine Kopfhaut
Einatmen
Ausatmen, entspannen

Dein ganzes Gesicht
Einatmen
Ausatmen und entspannen

Und nun achte auf deinen gesamten Körper
Atme ein
Und aus und entspanne

Ich zähle nun von fünf rückwärts bis null
Dadurch gehst du mit jeder Zahl tiefer und tiefer
Bis in jenen Zustand, in dem all die Suggestionen, die für dich gut und nützlich sind
fest und sicher von deinem Unterbewusstsein aufgenommen werden
Um immer dann, wenn es angemessen ist
Ihre Wirkung auf wohltuende, wunderbare Weise zu entfalten
um dir zu dem zu verhelfen
Was immer du möchtest oder benötigst

Fünf
Vier
Drei
Zwei
Eins
Null

Du bist nun ganz nah bei dir selbst
An jenem Ort an dem Wunder möglich sind
Und Worte wahr werden
Die ganz in deinem Sinne wirken
Egal, ob du daran glaubst, dich daran erinnerst, oder vergisst, denn
dein Unterbewusstsein ist immer nah genug,
um  wahr werden zu lassen, was du brauchst
Um zu bekommen was du haben willst
Um  zu tun, was du tun willst
Um der/die zu sein der du/die sein willst

Intervention:

Geh nun mit deinen Gedanken zurück in der Zeit, zu einer Gelegenheit, bei der du dich so richtig X gefühlt hast

Komm ganz in dieser Situation an und erlebe dieses X-Gefühl nochmals mit allen Sinnen

Und schau hin, was es dabei zu sehen gibt; schau genau hin und nimm jedes Detail wahr

Und horch hin, was alles es zu hören gibt, Töne, Geräusche, Klänge, Musik, Worte; horch genau hin

Und spüre, was du in dieser Situation fühlen kannst; mach dir klar, wo du es fühlst, wie es sich anfühlt

Nun, wenn du ganz in der verspielten Situation angekommen bist, dann sage innerlich laut und deutlich das Zauberwort für X: „Zauberwort“

Öffne nun deine Augen
Und schließe sie wieder

Denke nun an eine andere Situation, in der du ebenso X warst, oder sogar noch mehr.

Komm wieder ganz dort an und erlebe diese X-Situation noch einmal mit allen deinen Sinnen
Schau dich um was es hier zu sehen gibt; schau genau hin und nimm jedes Detail wahr

Und höre, was alles es zu hören gibt, Töne, Geräusche, Klänge, Musik, Worte; horch genau hin

Und spüre, was du in dieser Situation fühlen kannst; mach dir klar, wo du es fühlst, wie es sich anfühlt

Nun, wenn du ganz in der verspielten Situation angekommen bist, dann sage innerlich laut und deutlich: „Zauberwort“

Öffne nun deine Augen
Und schließe sie wieder

Jetzt suche dir eine dritte Situation der totalen X – Gefühls, wenn du möchtest kannst du dir auch eine Situation vorstellen, in der du ganz und gar X bist

Komm wieder ganz dort an, und nimm wahr was es hier zu sehen gibt; schau genau hin und nimm jedes Detail wahr

Und höre, was alles es zu hören gibt, Töne, Geräusche, Klänge, Musik, Worte; horch genau hin

Und spüre, was du in dieser Situation fühlen kannst; mach dir klar, wo du es fühlst, wie es sich anfühlt

Nun, wenn du ganz in der verspielten Situation angekommen bist, dann sage abermals innerlich laut  und deutlich: „Zauberwort“

Öffne nun deine Augen
Und schließe sie wieder

Und nun denke an eine Situation aus deiner Vergangenheit, eine Situation, in der es  gut gewesen wäre, genauso X zu sein, wie damals

Komm ganz dort an, schaue, höre und fühle
Und erinnere dich genau an jedes Detail

Und jetzt sagst du innerlich laut und deutlich zu dir selbst: „Zauberwort“
Und achte darauf, in welcher Weise sich dadurch deine Emotionen verändern

Öffne deine Augen
Schließe deine Augen wieder

Und geh jetzt in deine Zukunft, in eine Situation, in der du gerne X wärest
Und sage innerlich laut und deutlich: „Zauberwort“
Und achte auf die Veränderung deiner Gefühle

Lass diese Erfahrung nun zum integralen Bestandteil deiner Persönlichkeit werden, wissend, dass du jederzeit darauf zurückgreifen kannst, wann immer du es möchtest geschieht es automatisch

Zurückholen:

Und nun werde ich von null bis fünf zählen
Und mit jeder Zahl kehrst du mehr und mehr hierher zurück
Nimmst alles mit, was angemessen ist
Und lässt den Rest dort, wo er gut aufgehoben ist

Null – du beginnst nun nach und nach zurückzukehren

Eins – und nimmst all das mit, was gut und nützlich für dich ist und lässt den Rest dort, wo er gut aufgehoben ist

Zwei – und merkst, wie du immer wacher und munterer wirst

Drei – deine Gedanken sind wieder wach und klar

Vier – deine Reaktionen sind schnell und sicher

Fünf – Du bist nun wieder hellwach, frisch und munter!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.